SIE HABEN IHRE DATEN VERGESSEN?

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen als oberste Jagdbehörde hat mit Schreiben vom 16.03.2020 bekannt gegeben, dass der Prüfungstermin für die schriftliche Jägerprüfung (20. April 2020) aufgrund der aktuellen Situation aufgehoben wird. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Die Entscheidung ist richtig, da aufgrund der Maßnahmen zum Infektionsschutz derzeit

Sau

Impfstoff gegen ASP gefunden?

Impfstoff gegen ASP gefunden?

Tagged unter: , ,
ERste Hilfe

von Dr. Ulrich Eberhardt Am 08.02.2020 fand in Hagen eine Fortbildung des JV NRW e.V. zur Ersten Hilfe bei Jagd- u. Fortsunfällen statt; Referent war Marcel Gehres vom Bundeswehr-Zentralkrankenhaus Koblenz. Die Verpflichtung zur Hilfeleistung ergibt sich  –  wenn nicht schon an sich eine Selbstverständlichkeit -aus § 323c Abs. 1 im StGB, in dem klar die 

Gericht

Mit der heutigen Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt tritt ab Morgen das neue Waffengesetz in wesentlichen Teilen in Kraft. Einige der Vorschriften werden aufgrund von Übergangsregelungen erst zum 01.09.2020 wirksam.

Rothirsch

Entgegen dem Erlass des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz ist aus Sicht des Jagdaufseherverbandes NRW eine Verlängerung der Jagdzeit auf Rehwild nicht ausreichend, um die Wiederbewaldung auf ca. 40.000 Hektar jagdlich zu unterstützen.

Sau

Die Frist für den Abschuss von Schwarzwild in der zu Deutschland grenznahen Woiwodschaft Lebus ist von den polnischen Behörden bis 15. Februar 2020 verlängert worden. Bisher – so die polnischen Behörden – seien in dieser Region mehr als 1200 Stück Schwarzwild erlegt worden, wobei sich bei keinem der Verdacht auf ASP bestätigt habe. Nunmehr ist

Greifvogel Beizjagd Falkn

Einführung in die praktische Beizjagd mit Joachim Ruscher

Tier des Jahres 2019

Gegen die Schonzeitaufhebung für wiederkäuendes Schalenwild in Brandenburg!

Sau

Mit der anstehenden Reform des Waffengesetzes wird erstmals eine rechtliche Grundlage für die jagdliche Nutzung von Schalldämpfern und Nachtsichttechnik geschaffen.

Gericht

JV NRW verklagt Umweltministerium

Der Jagdaufseherverband NRW e.V. hat Klage gegen das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen als oberste Jagdbehörde erhoben. Hintergrund der Klage ist ein Antrag des JV NRW e.V. aus Dezember 2015, mit dem der JV NRW e.V. seine Zulassung als Veranstalter anerkannter Jagdschutzlehrgänge, die Voraussetzung für die erstmalige Bestätigung von Jagdaufsehern

Reh

Mitgliederversammlung 2019

Am 31.03.2019 -dem „Jägersilvester“- fand ab 10:00 Uhr in der Waldgaststätte Café Halle in Hagen, die inzwischen zur Heimat des JV NRW geworden ist, die diesjährige Mitgliederversammlung des Jagdaufseherverbandes NRW e.V. statt. Nach der Begrüßung durch die Jagdhornbläser eröffnete der Landesvorsitzende Georg H. Amian die Versammlung, wobei er besonders den Gastredner des Tages, John C.

Tier des Jahres 2019

Heute hat der Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen das neue Jagdgesetz für NRW in der Beschlussempfehlung vom 14.02.2019 angenommen und verabschiedet. Mit der Reform werden unsinnige und praxisferne Vorschriften, die der Jägerschaft mit dem sog. „Ökologischen Jagdgesetz“ von der vormals rot-grünen Regierung aufgezwängt worden waren, wieder rückgängig gemacht. Sinnvolle Vorschriften -wie beispielsweise der § 28a- blieben

Auch im Jahre 2019 präsentiert sich der der Jagdaufseherverband NRW e.V. mit einem eigenen Stand auf der „Jagd & Hund“ 2019, die alljährlich in den Dortmunder Messehallen stattfindet und im letzten Jahr 80.000 Besucher aus aller Welt angezogen hat. Wer uns dort besuchen möchte, um sich über die Aufgaben des JV NRW e.V., die Ausbildung

Tier des Jahres 2019

Tier des Jahres 2019 – das Reh!

Wie die deutsche Wildtierstiftung heute bekannt gegeben hat, ist Tier des Jahres 2019 das Reh. Hier die Pressemitteilung:   Gestatten: das Reh! Die Deutsche Wildtier Stiftung hat das Reh zum Tier des Jahres 2019 ernannt Wer im Auto oder mit der Bahn durch Deutschland reist, sieht gerade im Winter häufig mehrere Rehe in einer Gruppe

Aachener Nachrichten

Als Reaktion auf den am 16.11.2018 in den „Aachener Nachrichten“ erschienenen Artikel „Die pure Lust am Zerstören“ (siehe Bild) hat der JV NRW folgenden Brief an die Redaktion versendet:   Sehr geehrte Damen und Herren, der Artikel „Die pure Lust am Zerstören“ veranlasst uns als berufsständische Interessenvertretung der Jagdschutzberechtigten zu folgender Stellungnahme, die wir als

Nachruf

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde unseres Verbandes, am 27. Oktober 2018 verstarb plötzlich, unerwartet und für uns alle unbegreiflich unser langjähriges Vorstandsmitglied, stellvertretender Landesvorsitzender und Bildungsreferent Günther Bechthold. Kurz nach Eintritt in seinen wohlverdienten Ruhestand wurde Günther mitten aus dem Leben gerissen; er war noch mit der Ausbildung seines jungen BGS Milosch

ASP

Afrikanische Schweinepest

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir wir bereits der Presse und den Mitteilungen des Landesjagdverbandes NRW entnehmen konnten, wurde unweit der deutschen Grenze in Belgien verendete Wildschweine, welche mit der Afrikanischen Schweinepest infiziert waren aufgefunden. Dadurch hat sich ein neues Szenario der Ausbreitung dieser Tierseuche ergeben. Die Veterinärämter unseres Bundeslandes bereiten sich zur Zeit auf die

wolfsgebiet

Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW vom 01.10.2018 Ministerin Heinen-Esser: „Ab heute können Maßnahmen zum Herdenschutz in Teilen der Kreise Kleve, Wesel, Borken und Recklinghausen sowie der Städte Bottrop und Oberhausen gefördert werden.“ Mehrfache Sichtungen, Risse von Schafen und Losungen (Kot), vor allem aber genetische Nachweise legen nahe, dass

NACH OBEN